ReStart Your Life Club | mehr essen, weniger wiegen

    Nervenzellen der Amygdala verbinden Nahrungsaufnahme mit Belohnung

    Dem Körper Nahrung zuzuführen ist überlebenswichtig. Doch auch gesättigt kann es sich gut anfühlen etwas zu essen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried und des Friedrich Miescher Instituts in Basel haben nun einen Nervenzelltyp im Mandelkern des Gehirns charakterisiert, der bei Mäusen die Nahrungsaufnahme mit positivem Empfinden verbindet. Hatten